Flying sites Davos Klosters

Almost from the beginning of paragliding, the colorful wings have been seen in the skies above Davos Klosters.

Davos Klosters is an excellent year-round flying area in the east of Switzerland. Thanks to good infrastructure, easy take-off and landing possibilities, no airspace restrictions by airports or heliports (exception: flight ban during the World Economic Forum) Davos Klosters enjoys great popularity among paraglider pilots.

Whether acro or cross-country flight, thermal or soaring, hike & fly or leisurely by train to the launch site. On the mountains around Davos (almost) no wish remains open.

The Red Bull X-Alps also made a stop here in 2019 and provided unforgettable paragliding moments.

Fluggebiet Jakobshorn

In the wind-protected flight arena at the Jakobshorn in Davos, flying takes place all year round. With its take-off possibilities in almost all directions, the Jakobshorn is the main flying mountain in Davos. You can comfortably reach the summit via the two sections of the Jakobshorn cable car and from there to the take-off sites.

Q25A7890 s

Startplatz Gipfel

Gestartet wird direkt unterhalb des Gipfels, beim Friedensengel des Davoser Bildhauers Andreas Hofer. Der Start Richtung Nord bleibt geübten Piloten vorbehalten.

Startrichtung: SSW-W, N
Höhe Startplatz (AMSL): 2’530m
Höhe Landeplatz (AMSL): 1535m
Höhendifferenz zum Landeplatz: 995m
Entfernung zum Landeplatz: 2’600m
GPS: 46°46’22.43″N, 9°50’45.92″E
Schwierigkeit: Einfach (SW) – Mässig (N, W)

Davos Gleitschirm Paragliding Startplatz Jatzhuette

Startplatz Jatzhütte

Vor allem im Winter wird oft von der Jatzhütte gestartet. Vom Jakobshorn-Gipfel erreicht man die Jatzhütte in knapp 10 Minuten. Der (SW-W) Startplatz direkt vor der Hütte ist recht steil, so dass man auch bei winterlichen Nullwind gut wegkommt.
Der Startplatz (S) hinter der Hütte ist sehr flach und wird eigentlich nur bei zumindest etwas Aufwand benutzt oder wenn es sich beim Startplatz vor der Hütte staut. Bei Nullwind ist hier ein entsprechender Sprint erforderlich.
Sollte man an der Jatzhütte doch einmal nicht rauskommen kann man Richtung Chalet Güggel laufen und mit der Güggelbahn zurück zum Gipfel fahren.

Startrichtung: SW, W, SO, O
Höhe Startplatz (AMSL): 2’502m
Höhe Landeplatz (AMSL): 1’535m
Höhendifferenz zum Landeplatz: 967m
Entfernung zum Landeplatz: 3.4km
GPS: 46°45’58.80″N, 9°51’2.98″E
Schwierigkeit: Einfach

Davos Gleitschirm Paragliding Startplatz Brämabüel

Startplatz Brämabüel

Einfacher Start Richtung Nord. Im Sommer startet man direkt ins Aufwindband des Talwinds welcher sich zuverlässig einstellt. Ebenfalls kann Richtung West gestartet werden.

Startrichtung: N, W
Höhe: 2’475 m.ü.M
GPS: 46°46’51.23″N, 9°50’56.55″E
Schwierigkeit: Einfach (N) – Mässig (W)

Davos Gleitschirm Paragliding Startplatz RotWiess 1

Startplatz Rot-Wiess

Sehr einfacher, flacher Startplatz Richtung Nord. Idealer Startpunkt wenn im Sommer oben der Wind zu stark bläst. Ideal auch für Toplandings. Auch oft Zielpunkt für Feierabend-Hike&Flys, da im Sommer der Talwind auch am Abend noch zuverlässig ansteht.

Startrichtung: N, NW
Höhe: 2’300 m.ü.M
GPS: 46°47’7.83″N, 9°50’48.01″E
Schwierigkeit: Einfach

Paragliding Fluggebiet Davos Winterlandeplatz 1

Winterlandeplatz Carjöl

Der Winter-Landeplatz befindet sich knapp hinter dem Sessellift Carjöl neben der Langlaufloipe.

Höhe: 1’535 m.ü.M
GPS: 46°47’14.14″N, 9°49’5.23″E

Paragliding Fluggebiet Davos SommerlandeplatzBolgen

Sommer-Landeplatz Bolgen

Der Sommerlandeplatz befindet sich auf der grossen Wiese vor dem Restaurant Borgen Plaza.

Höhe: 1’535 m.ü.M
GPS: 46°47’22.68″N, 9°49’18.57″E

Fluggebiet Davos Parsenn

Wenn zum Wintersaison-Start nur Parsenn geöffnet ist, wird dieses Fluggebiet gerne beflogen. Auch bieten sich die Startplätze für einen frühen Thermikeinstieg an.

ACHTUNG: Am Davosersee darf nur ausserhalb der Vegetationszeit gelandet werden.

Weitere Flugmöglichkeiten in Davos

Startplatz Strelapass

Schatzalp

Die Schatzalp ist Ausgangspunkt für schöne Hike&Flys. Dank der Südost-Ausrichtung der Bergflanke entsteht Thermik schon recht früh am Morgen. Ab Mittag muss auf Grund des einsetzenden Talwinds mit Abwind gerechnet werden.

Paragliding Davos Start Weissfluhgipfel

Parsenn

Seit Schliessung des Landeplatzes am Davosersee während der Vegetationszeit kann Davos Parsenn im Sommer leider nicht mehr als Schulungsgelände genutzt werden.

Click here to add your own text

Fluggebiet Klosters

Paragliding Fluggebiet Gotschna Startplatz Nord

Startplatz Gotschna Nord

Nur ca. 150 Meter von der Bergstation der Gondelbahn entfernt. Im Sommer stellt sich an schönen Tagen ab Mittag meist zuverlässiger Talwind aus dem Prättigau ein. Dann kann von hier direkt ins Aufwindband gestartet werden. Im Winter kann auf einem flachen planierten Plateau gestartet werden. Toplandings sind von geübten Piloten ebenfalls möglich.

Startrichtung: N
Höhe: 2’275 m.ü.M
GPS: 46°51’32.44″N, 9°50’43.11″E
Schwierigkeit: Einfach-Mittel

Paragliding Fluggebiet Gotschna Startplatz Süd

Startplatz Gotschna Süd

Der Gotschna Süd-Startplatz kann von der Bergstation der Gotschnabahn in ca. 5-10 Minuten zu Fuss erreicht werden (Richtung Süd / Davos). Nachdem man unter den Seilen des Sessellifts Schwarzseealp durchgelaufen ist befindet sich der Startplatz auf der linken Seite.

Startrichtung: S, SW, SO
Höhe: 2’225 m.ü.M
GPS: 46°51’18.59″N, 9°51’4.46″E
Schwierigkeit: Einfach

Paragliding Start Madrisa

Startplatz Madrisa Schaffürggli

Seit Bau des komfortablen 6er Sessellift Schaffürggli im Winter einfach zu erreichender Startplatz. Auf Grund der zuverlässigen Madrisa-Thermik kann hier schon früh im Jahr Thermik geflogen werden.

Startrichtung: S, SW
Höhe: 2’380 m.ü.M
GPS: 46°55’2.81″N, 9°52’11.64″E
Schwierigkeit: Einfach

Paragliding Klosters Landeplatz Sommer Winter

Sommer-Landeplatz Klosters

Vom Sportzentrum / Freibad Klosters erreicht man den Sommerlandeplatz in Richtung O/SO. Der Landeplatz ist mit einer Windfahne gekennzeichnet und es ist eine Faltplatz ausgesteckt.

Höhe: 1’190 m.ü.M
GPS: 46°51’46.1″, N 9°53’37.8″E

Winter-Landeplatz Klosters

Der Winterlandeplatz in Klosters befindet sich in der Nähe des Sportzentrums in östlicher Richtung gegenüber des Doggiloch-Sees

Höhe: 1’180 m.ü.M
GPS: 46°51’57.49″N, 9°53’21.43″E

  • Gleitschirm Fluggebiete Davos Klosters

Product Enquiry