Am 26. August wieder einmal gute Wetterprognosen fürs Fliegen am Jakobshorn. Trifft sich gut, dass kurz vorher mein neuer Tandemschirm Advance BiBeta 6 eingetroffen ist.
Schnell mit Karin noch mit der ersten Jakobshorn-Bahn um 08:30 Uhr nach oben für den obligatorischen Einflug, bevor ich damit kommerzielle Flüge durchführe. Am Start erwartet uns praktisch Nullwind nur ein minimaler Hauch von Vorne.
Perfekt, können wir gleich mal ausprobieren ob die angepriesenen Starteigenschaften bei wenig Wind wirklich stimmen.
Verarbeitung ist wieder mal typisch Advance: durchdacht, aufgeräumt, hochwertig. Nichts zu meckern.
1-2-GO: Der Schirm kommt perfekt symetrisch hoch und schnell sind wir in der Luft. Um diese Uhrzeit ist noch nicht mit Thermik zu rechnen. Es bleibt jedoch genug Zeit für ein paar Wingover vor dem Startplatz und auch die Ohrenanlegehilfe will ich noch schnell probieren.

Zum zweiten Flug überrasche ich ein Geburtstagskind nach dem Geburtstags-Brunch im Sun Peak Restaurant mit einem Flug ins Tal. Überraschung gelungen und es gibt einen Mega-schönen Flug zum Bolgen Plaza. Als Krönung dreht das Geburtstagskind selbständig ein paar Runden über Davos.

Beim dritten Flug gehts dann richtig ab. Schöne Thermik die uns weit nach oben trägt. Passagiere und Piloten haben einen Mega-Spass.